6 Tipps für Jahresabschluss 2021

6 Tipps für Jahresabschluss 2021

Das Jahr 2021 war sehr ereignisreiche. Es gab viele außerordentliche Kosten und das Jahr machte es einen diesmal nicht leicht, den Jahresabschluss zu machen. Der Jahresabschluss sollte immer vollständig und effizient erstellt werden. Bei online Treuhand sind Sie genau richtig. Wir helfen Ihnen, den Jahresabschluss 2021 zu machen. Unser Team von 15 Mitarbeitern haben eine fundierte Ausbildung im Bereich Treuhand und Buchhaltung. Sie helfen Ihnen, das Beste rauszuholen.Viele wissen in dem ganzen Papierkram nicht weiter und wünschen sich dann gerne eine Hilfe. Damit Ihnen das auch gelingt, haben wir für Sie 6 Tipps für das Zusammentragen der Unterlagen zusammengestellt. So fehlt Ihnen keine Unterlagen zum Termin und wir können effizient arbeiten.

1.Ist ein Steuererklärungsformular vorhanden?

Seit dem Steuerjahr 2020 kann die Steuererklärung von juristischen Personen elektronisch übergeben werden. Wir machen aber von diesem Onlinedienst noch kein Gebrauch. Daher brauchen wir von Ihnen gewisse Unterlagen. Die drei zugestellten Steuererklärungsdokumente der juristischen Person sind zwingend notwendig, damit wir die Steuererklärung machen können.

2.Die Checkliste

Unsere Checkliste sollten Sie vollständig ausfüllen. Sie ist eine Hilfestellung für Sie. Die Checkliste soll Ihnen nämlich dabei helfen, die richtigen Unterlagen zusammen zutragen.

3.Formulare Ein Formular müssen Sie selber ausfüllen, bevor wir es erhalten. Da ist das Formular Anlagespiegel. Dieses füllen Sie bitte aus und bringen es dann mit. Die neuen Kauf- oder Leasingverträge müssen Sie uns auch mitgeben.

4.Überprüfung der Bankunterlagen

ür die Steuererklärung sind auch Bankunterlagen wichtig. Die Bankunterlagen müssen überprüft werden und sind die Kontoauszüge vollständig. Die Saldos müssen übersichtlich sein. Es muss auch geschaut werden, ob Debitoren und Kreditoren per Jahresende vorhanden sind. Schlussrechnungen der Sozialversicherung müssen auch geprüfte werden.

5.Spezialfälle

Oft gibt es in einem Geschäftsjahr Spezialfälle. Diese müssen beim Ausfüllen der Steuererklärung auch bedacht werden. Die Spezialfälle sind zum Beispiel Investitionen, AHV oder MwSt Kontrollen. Man darf aber nicht periodenfremde oder außerordentliche Aufwände und Erträge vergessen. Die sind auch von Bedeutung. Die dazu gehörigen Unterlagen bringen Sie bitte auch mit oder senden Sie uns die Unterlagen zu.

6.Härtefallzahlungen

Sind im Jahr 2021 Härtefallzahlungen aufgetreten? Die stehen im Zusammenhang mit Covid 19. Dann gibt es noch Versicherungsgutschriften, die wichtig sind und Kurzarbeit- oder Es-Entschädigungen. Diese Unterlagen sind auch wichtig. Sie müssen alle Unterlagen, die dazu gehören, mitbringen.

Diese 6 Tipps sollen Ihnen helfen, die richtigen Unterlagen uns zukommen zu lassen. So können wir Ihren Jahresabschluss für das Jahr 2021 auch vollständig erledigen. Ist für Sie was unverständlich oder haben Sie noch weitere Fragen, dann scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen. Melden Sie sich einfach bei unser Team oder wenn es schnell gehen soll bei Ihren zuständigen Sachberater. Sie können gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail uns erreichen. Ihr zuständiger Sachbearbeiter versucht dann schnellstmöglich Ihr Anliegen zu erledigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.