Essen

Einfaches Pad Thai Rezept

 

Ein einfaches Rezept für Pad Thai mit einfach zugänglichen Zutaten mit dem erstaunlichsten Geschmack! Das Beste daran … sobald Sie Ihre Zutaten vorbereitet haben, dauert es nur 15 Minuten tatsächliche Kochzeit! Siehe Rezeptnotizen für Tipps und Tricks! Lesen Sie die Anweisungen vollständig durch, bevor Sie beginnen.

Zutaten

  • 4 Unzen trockene Pad Thai Nudeln (Reisnudeln)
  • Kochendes Wasser, um die Nudeln zu bedecken
  • 1 oder zwei große Schalotten, fein gewürfelt (hier viel besser als Zwiebeln)
  • 4 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel gehackter Ingwer (optional)
  • 2 Eier, mit einer Gabel verquirlt mit einer großzügigen 3 Finger Prise Salz (wenn vegan, weglassen)
  • 6–8 Unzen Tofu, Hühnerbrust oder geschälte Garnelen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Erdnussöl, Woköl oder Kokosöl
  • 1 Limette

Pad Thai Sauce:

  • 3 EL Fischsauce (siehe Hinweise- oder vegane Fischsauce verwenden)
  • 3 Esslöffel brauner Zucker (oder Kokosnusszucker, Palmzucker oder normaler Zucker) siehe Anmerkungen
  • 3 Esslöffel Reisessig (oder Tamarindenwasser – siehe Anmerkungen)
  • 1 Teelöffel Sojasauce (oder GF flüssiges Amino wie Braggs)

Garnierung:

Limettenschnitze, frische Sojasprossen, Chiliflocken, gehackte Frühlingszwiebeln und geröstete Erdnüsse.

Anweisungen

  1. NUDELN KOCHEN: Nudeln nach Packungsanleitung kochen (oder Reisnudeln in eine flache Schüssel oder Auflaufform geben und ausreichend Wasser kochen, um sie zu bedecken. 7-8 Minuten mit kochendem Wasser bedecken, bis sie weich sind, dann abgießen. Sie haben keine ganz weich zu sein, nur biegsam und biegsam)
  2. Schalotte, Knoblauch und Ingwer hacken und beiseite stellen.
  3. Die zwei Eier in einer Schüssel mit einer Gabel verquirlen und eine großzügige 3-Finger-Prise Salz hinzufügen. Beiseite legen.
  4. Zubereitung der Pad-Thai-Sauce Fischsauce, Reisessig, braunen Zucker und Sojasauce verquirlen. (siehe Anmerkungen) in einer kleinen Schüssel. Beiseite legen.
  5. Bereiten Sie das Protein vor und kochen Sie es: Huhn: Schneiden Sie das Huhn in sehr dünne Streifen und würzen Sie es mit Salz und Pfeffer. Knuspriger Tofu: Tupfen Sie den Tofu mit fest andrückenden Papiertüchern ab. Tofu in ¾-Zoll-Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer bestreuen und für extra knusprigen in etwas Maisstärke wenden. Garnelen: Schälen und mit Salz und Pfeffer würzen. KOCHEN: Braten Sie das gewürzte Huhn, die Garnelen oder den Tofu in einem Wok mit heißem Öl an, bis sie bei mittlerer Hitze durchgegart sind. Auf einem Papiertuch beiseite stellen und die Pfanne auswischen. Schalten Sie die Heizung aus.
  6. STIR FRY the PAD THAI: Sammeln Sie Ihre gehackten Schalotten, verquirlten Eier, gekochten Nudeln, gekochtes Protein und Pad Thai-Sauce um den Herd. 2 Esslöffel Erdnussöl im Wok bei mittlerer Hitze erhitzen, Schalotten-Knoblauch-Ingwer hinzugeben und umrühren, nur wenige Minuten kochen, bis sie goldbraun und duftend sind.
  7. Machen Sie eine Vertiefung in der Mitte des Woks, schieben Sie die Schalottenmischung an den Rand der Pfanne und fügen Sie die verquirlten Eier hinzu. Rühren Sie sie mit einem Metallspatel durch und brechen Sie sie in kleine Stücke, lassen Sie sie nur ein wenig bräunen und geben Sie sie in die Schalotten, um sie weiter in kleine Stücke zu brechen.
  8. Fügen Sie die abgetropften, halbweichen Nudeln hinzu und werfen Sie sie mit der Eiermischung unter ständigem Rühren, Wenden und Braten für 3-4 Minuten, bis die Nudeln weich und biegsam werden.
  9. Fügen Sie die Pad Thai Sauce hinzu und kochen Sie für 1 Minute. Es wird anfangs ziemlich fischig riechen – schalten Sie Ihren Ventilator ein – aber es wird sich perfekt abschwächen. Fügen Sie das gekochte Hähnchen, den Tofu oder die Garnelen hinzu und wenden und schwenken Sie die Nudeln noch ein paar Minuten lang. Kochen Sie, bis die Nudeln weich sind (aber noch ein wenig zäh), fügen Sie nur ein wenig Wasser hinzu, wenn es zu trocken erscheint.
  10. Sojasprossen und geröstete Erdnüsse hineingeben (oder als Beilage servieren) und mit Chiliflocken und Frühlingszwiebeln bestreuen. Mit etwas Limettensaft auspressen. Geschmack. Passen Sie Salz, Limette und Süße nach Ihren Wünschen an, indem Sie je nach Geschmack eine Prise Salz, mehr Limette oder eine Prise mehr Zucker hinzufügen. Noch einmal schwenken und sofort servieren. Auf zwei Teller verteilen.
  11. Mit weiteren Sojasprossen, frischen Frühlingszwiebeln, Koriander oder Basilikum, Chiliflocken, Limettenschnitzen und gerösteten Erdnüssen garnieren. Oder machen Sie diesen Erdnuss-Chili-Crunch!

 

Hinweis: Alle in diesem Rezept verwendeten Gemüse können Sie bei Kartoffelshop bestellen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back To Top